02nd Jan2017

Avantgarde Rosso-Interieur gerettet

by Sternenkreuzer

Der Besitzer Chris Hayden hat aus einem Avantgarde-Interieur, das er jenseits des grossen Teichs in einem 190er auf einem Schrottplatz gefunden hat sowie eines günstigen 190E 2.6 dieses Schmuckstück gebaut. Der 2.6er hatte ursprünglich ein Automatik-Getriebe, das er durch ein 5-Gang-Schaltgetriebe ersetzt hat. Beim Basis-Fahrzeug handelt es sich um ein 1989er Modell – also eines nach der Modellpflege 1988, die typischen Sacco-Bretter sind bereits vorhanden. Es befand sich vor allem im Interieur in einem erbärmlichen Zustand. BBS-Felgen und ein BBS-Lenkrad runden die Umbauten ab. (Wobei mir das Lenkrad persönlich nicht zusagt.)

Den Wagen hat er mit seiner Freundin in “3M Gloss Black Metallic”-Folie eingehüllt.

Avantgarde

Die Avantgarde-Ausstattung ist in den USA extrem selten, da die Ausstattung dort gar nicht verkauft wurde.

Avantgarde war der Name einer Sonderausstattung für den Mercedes-Benz 190. Sie sollte besonders junge Käufer ansprechen. Es gab sie in drei verschiedenen Versionen bzw. für drei verschiedene Motoren:

  • 190E 1.8 Avantgarde Rosso (ca. 2300x gebaut): Schwarze Stoffsitze mit bunter Sitzfläche (siehe Chris’ Wagen).
  • 190E 2.3 Avantgarde Azzurro (ca. 950x gebaut): Schwarze Ledersitze mit farblicher Akzentuierung.
  • 190D 2.5 Avantgarde Verde (ca. 750x gebaut): Schwarz-Grüne Stoffsitze.

Wenn man die Stückzahlen der Summe aller gebauten W201 von ca. 1,8 Mio. gegenüberhält, sieht man wie selten überhaupt eine solche Ausstattung ist.

Chris Hayden Stanceworks 190E Front

Glücklicherweise wurde die originalen orange-farbenen Blinkergläser behalten.

Chris Hayden Stanceworks 190E Avantgarde Interieur

Chris Hayden Stanceworks 190E manuelles Schaltgetriebe

Das originale Automatikgetriebe wurde hier durch eine 5-Gang-Schaltbox ersetzt. Dass Amerikaner lieber ein “manual” wählen, ist ja eher untypisch. 😉

Chris Hayden Stanceworks 190E BBS-Lenkrad

Die Tachoeinheit ist natürlich diejenige mit der Meilen-Angabe. Das nachgerüstete BBS-Lenkrad findet sich in vielen 190er-Umbauten.

Chris Hayden Stanceworks 190E 2.6

Von Mercedes wurde ein 190E mit der 2.6-Liter-Maschine nie mit dieser Sonderausstattung verkauft. Nicht original ist ebenfalls die rote Kennzeichenblende. Der Wegfall der Typenbezeichnung lässt das Heck schlicht und “clean” erscheinen.

Brendan Fallon von Stanceworks hat den Mercedes in schönen Bildern festgehalten.

 

Quelle: http://www.stanceworks.com/2016/12/chris-haydens-mercedes-190e/

Rodneys’s ebenfalls schöner 190er von der Stanceworks-Schmiede abgelichtet: http://www.sternenkreuzer.net/stanceworks-mercedes-benz-190e/

 

Update 07.04.2017

Der Wagen wird verkauft, Anzeige aus Facebook. (Unter anderem Namen, vielleicht nicht der erste Verkauf?)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *